Partial Transit

Der Backbone von Init7 (AS13030) hat mit nahezu eintausend anderen Netzen eine direkte Interkonnektion (sogenannte Peerings). Dieser Peering-Traffic wird direkt abgewickelt und muss nicht über Dritte geroutet werden (Transit), was Latenz, Durchsatz, Kapazität und Verfügbarkeit verbessert.

Weil manche Kunden bereits Kapazität bei zwei oder mehr TIER-1 Carriern beziehen, ist ein Partial-Transit Service von Init7 die ideale Ergänzung, um die Connectivity zu verbessern. Im Gegensatz zu Full Transit bietet der Partial Transit nur jene Internet-Destinationen an, die durch Init7 direkt verbunden sind; dies sind ca. 60% aller globalen Ziele (ca. 230000 von 390000 Routen, Stand April 2012).

Mit Partial-Transit umgeht ein signifikanter Teil des Traffics teure und deshalb oftmals überlastete Transitlinks. Dies verbessert Qualität und Performance ihrer Internet-Konnektivität sofort und ohne den beträchtlichen Aufwand, selber an Exchanges peeren zu müssen. Zudem skaliert Partial Transit auch optimal, bereits kleine Bandbreiten ab 100mbps sind kostengünstig verfügbar.

Noch nicht überzeugt? Testen Sie Init7 Partial Transit kostenlos und unverbindlich während 4 Wochen an einem unserer Pops. (Kapazität bis 1gbps, Cabling zu Lasten des Kunden).

Inklusivleistungen

  • Garantierte Bandbreiten auf redundantem 10 Gigabit Backbone (AS13030)
  • Flat Rate oder burstable Rate, 100Mbps bis n * 10Gbps
  • IPv4 / IPv6
  • Flexible Upgrade-Optionen
  • BGP Feed, Partial Table
  • Monitoring / Statistik durch Init7

Übersicht der PoPs


Bitte klicken Sie auf einen Standort, um die Details des Standort zu erhalten.