Keine IPv4-Adresse mehr: DHCP Lease Time

Fiber7-Kunden erhalten über DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol - genaueres auf Wikipedia) automatisch eine IPv4-Adresse. Die Adressen werden zentral über redundante DHCP Server verwaltet und zugewiesen.

Beachten Sie, dass die voreingestellte DHCP Lease Time 30 Minuten beträgt. Die IPv4-Adresse wird alle 30 Minuten neu angefordert. Wenn Sie also Router oder Firewall wechseln, dann schalten Sie mindestens für 30 Minuten Media-Konverter und/oder Router aus, bevor Sie das neue Gerät in Betrieb nehmen. Geschieht dies früher, wird der DHCP Server keine neue IPv4-Adresse zuweisen, und die Verbindung kommt nicht zu Stande.

Achtung: Dies gilt auch für Kunden mit fixer IPv4-Adresse!