Keine IPv4-Adresse mehr: DHCP Lease Time

Fiber7-Kunden erhalten über DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol – genaueres auf Wikipedia) automatisch eine IPv4 Adresse. Die Adressen werden zentral über redundante DHCP Server verwaltet und zugewiesen.

Beachten Sie, dass die voreingestellte DHCP Lease Time 30 Minuten beträgt. Die IPv4 Adresse wird alle 30 Minuten neu angefordert. Wenn Sie also Router oder Firewall wechseln, dann schalten Sie mindestens für 30 Minuten Media-Konverter und/oder Router aus, bevor Sie das neue Gerät in Betrieb nehmen. Geschieht dies früher, wird der DHCP Server keine neue IPv4 Adresse zuweisen, und die Verbindung kommt nicht zu Stande.

Achtung: dies gilt auch für Kunden mit fixer IPv4 Adresse!